Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ein Nachtdienst mit einer Femi …nist*in

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ein Nachtdienst mit einer Femi …nist*in

    Ja die Überschrift ist absichtlich provokant… aber erstmal vom Anfang an

    Es war vor etwa einer Woche gewesen, als die neue Mitarbeiterin, wir nennen sie jetzt einfach Lisa, ins Büro kam. Lisa hatte eine runde, rahmenlose Oma-Weitsichtigkeitsbrille, das heißt man sah ihre blauen Augen deutlich hervorstechen, ja man hatte fast den Eindruck sie würden aus der Brille herausspringen, so groß machten die dicken Gläser ihre Augen. Ihre Haare waren kurz und zerzaust… eher einem Wischmop oder einem Schnittlauch ähnelnd, als jetzt Marilyn Monroe. Sie stapfte herein, wir grüßten uns höflich und ich spürte sofort in Ihrem Blick, wie sie meine gespreizten Beine gar nicht gut fand. Es herrschte eine richtig leicht unangenehme Spannung zwischen uns, welche sie sicher auch klar spürte.
    Ich nahm die Konversation so wahr: ich nach dem Motto “Ich bin ein Mann.” und sie “Ich bin eine Feministin, das geht ja gar nicht”.
    Zu diesem Zeitpunkt dachte ich mir “Naja, vielleicht ist sie ja gar keine Feministin, oder es hat einen anderen Grund, warum sie mich so leicht fordernd ansah.” Ich sah Lisa nur zurück an und dachte innerlich “Ja Mädl, ich bin so wie ich bin, und das ist ok.”. Ich musste sie die nächsten Tage einschulen, und so stellte sich heraus, dass sie Humor verstand, und mir auch hie und da einen Kaffee aus der Küche mitbrachte… aber diese Spannung… sie war immer noch da….

    Es war letztes Wochenende, die Nacht von Samstag auf Sonntag gewesen. Wir hatten gemeinsam Nachtdienst. Dienstübergabe as usual… im Nachtdienst haben wir meistens gar nichts zutun und sitzen nur auf der Station herum. Wir sitzen also beide im Büro. Lisa hat Ihren Rechner und ein Buch mit. Wie üblich, bilde ich mich auf meinem Rechner weiter. In einer Pause, möchte ich einen Kontrollrundgang machen. Dabei fällt mein Blick auf das Buch, welches sie auf dem Tisch liegen hat. “Die letzten Tage des Patriarchats” - ich denke mir weiter nichts dabei, drehe das Buch um, beginne zu schmunzeln und sage “Eujeeehhh”. “Ich habs gewusst. Du bist eine Feministin” schießts mir in den Kopf… und an dieser Stelle kam für mich ein entscheidender Moment: Ich merkte, wie mein Kopf sagt “Ja, aber man darf ja nichts sagen…. und ich möchte sie ja auch nicht beleidigen… und am Arbeitsplatz…” …ich setzte mich auf meinen Sessel und hielt einen Moment inne, nahm ein paar bewusste Atemzüge… und an diesem Zeitpunkt wurde mir bewusst, dass dies einerseits keine echte Argumentationslinie sei, und zweitens meine Intuition förmlich schrie “Du verstellst dich gerade. Du bist nicht authentisch. Deine Intention ist, dich selbst-zu-behaupten und für dich gerade zustehen, also mach das jetzt!”

    Ich hörte auf meine Intuition und spreche Lisa darauf an, und wir unterhalten uns eine zeitlang über Feminismus. Und es stellt sich heraus, sie ist zumindest keine Kampffeministin, mag kein Gendern und keine Quotenregelungen und ich sage, dass ich dafür bin, dass Frauen das Selbe verdienen sollen, sollten sie denn auch gleich qualifiziert sein, und das Selbige leisten.
    Als wir den Nenner gefunden hatten, suchten wir auch nach Differenzen. Und die gab es. Das Gespräch wurde hitziger, während wir beide auch möglichst sachlich, freundlich und ruhig blieben. Bis zu folgendem Punkt, an dem ich Folgendes von mir gebe: “Mein Eindruck ist, dass die Feministinnen, vor allem die Hardcore-Feministinnen, einfach ein Problem / ein Thema entweder mit sich selber und /oder ihrer Weiblichkeit haben, und / oder diese mit Männern schlechte Erfahrung machen mussten, und jetzt ihre Wut und ihren Hass auf den Mann projizieren.” In diesem Moment beginnt sie zu heulen. “Mein Vater war nie da… hat meine Mutter geschlagen und verlassen”…seufzt sie, während sie sich mit dem Taschentuch die Tränen aus der rötlichen Wange streicht. Sie fragt, ob sie mich umarmen darf. “Endlich einer, der mich versteht.” Ich sag zu Ihr “Lass uns ne Runde spazieren gehen” (wir machen regelmäßig Kontrollgänge bei uns um die Station herum)

    Während des Spazierganges schüttet sie mir auf einmal ihre gesamte Seele aus, erzählt Geschichten und Erfahrungen, für welche das Forum, wohl nicht der richtige Platz sind. Lisa bedankt sich abschließend bei mir und sagt “Lorenz, es ist als würde ein heiligen Schein über dir schweben. Als würde man deine Seele sehen können… ich kann gar nicht anders, als mich dir zu öffnen.”

    Diese Geschichte war für mich aus mehreren Perspektiven ein Meilenstein, sie zeigt für mich wiedermal auf, das MagickMale nicht nur überhaupt, nicht nur ein bisschen, sondern absolut genial funktioniert. Diese Geschichte zeigt mir, dass meine Entwicklung überhaupt da ist, ich auf dem richtigen Weg bin, und es nichts motivierenderes als Erfolg selbst gibt. Die Geschichte war für mich auch ein Meilenstein im Thema Selbst-Be-Haupt-ung, aber auch Inneres Navi und Intuition fühlen.

    Seit diesem Zeitpunkt ist Lisa immer ganz aus dem Häuschen, wenn ich ins Büro komme, macht für mich Tiramisu (ich glaube, das backt man ja nicht, oder?) , und hat mir sogar letztens das Frühstück vor die Haustür gelegt. Kein Scheiß. Ich kann es selber kaum glauben.

    Aja und kleiner Tipp fürs Manifestieren: Be careful what you wish for. Und wenn ihr wünscht, dann wünscht Euch explizit Qualitätsfrauen, die Euch hinterher rennen


    Über Mich
    Ex-Pickuper, Quoten-ITLer in der MagickMale Community, und hauptberuflich im Rettungsdienst.

    Vor etwa 6 Jahren hörte ich mit Pickup auf, da ich es einfach satt hatte. Lauter blöde Spielchen, komplettes Verwissenschaftlichen und Hirnwichsen, und duzende, lange, teure, unnötige Nächte in Clubs, und die Interaktion mit meist charakterlosen Frauen. Nach einem Zwischenstopp im Themenbereich “Ehrliche Verführung” landete ich schlussendlich bei MagickMale. Als ich damals das Video “Was ist männliche Essenz?” sah, kamen mir sofort diese Gedanken in den Kopf geschossen: “Das ist genau das, wonach ich solange gesucht habe.” und “Endlich einer, der sagt, was Sache ist.”… und ich fühlte mich einfach verstanden!

    Von meinem Praktikumsgeld leistete ich mir damals im Alter von 17 dann das Programm Wahre Männliche Meisterschaft - a.k.a Foundations. Dieses Programm veränderte und verändert nach wie vor mein Leben fundamental positiv …und ich hatte meine erste richtige Beziehung mit ner echt coolen Frau, welche ich zwar nach 2 Jahren beenden musste, wofür ich aber sehr dankbar bin, und mit der ich auch halbwegs gut auseinander ging. (Also ohne Aschenbecherwerfen, wie das Mal davor…) Aber eins war nach dieser schmerzlichen Trennung klar: Ich werde ALLES DAFÜR TUN, dass mir die Fehler, welche ich in der Beziehung machte, NIE WIEDER passieren.

    Mit 19 Jahren verweigerte ich die teure Uhr als Matura Geschenk meiner Eltern und fragte, ob ich nicht stattdessen auf das FAMP fahren darf. Ich durfte. Und es war mit Abstand nicht nur die beste Investition, sondern auch wahrscheinlich die beste Entscheidung meines Lebens. Das FAMP hatte nochmal eine komplett andere Intensität… ja, ich weiß gar nicht anders wie ich es sagen soll, es ist, als würde man einem Blinden versuchen, von einem Elefanten zu erzählen.
    Freunde fragten mich: Und? Du bist bestimmt als ganz andere Person herausgekommen?
    Worauf ich immer sage: Ich bin mehr als der Mensch herausgekommen, der ich wirklich bin.

    Seit dem FAMP ist mein Leben noch einmal auf eine andere Ebene gekommen. Egal ob beruflich, oder privat. Ich wechselte meinen langweiligen Bürojob in eine Arbeit, die mich begeistert. Ich habe Hobbies aufgehört, die eigentlich gar nicht zu mir passen, und beendete vor allem 3 toxische Freundschaften die mir richtig schlecht taten. Alleine durch diese Veränderungen hatte ich auf einmal soviel Energie… soviel Energie… wodurch ich auf einmal auch viel leichter mit dem Rauchen aufhören konnte. Aber das alles sind nur die großen, und vor allem sichtbaren, Veränderungen. Mehr Energie, Lebenslust, ja sogar eine richtige Lebensfreude und ein ganz anderes Gefühl als Lebewesen und vor allem als Mann habe ich tagtäglich. Ja klar, ich habe auch meine Tage, wo ich zombieartig aus dem Bett krieche, um drei doppelte Espressi zu trinken, um mich in Schwung zu kriegen, oder Rückschläge, wenn mein Ego mir (noch) wo reinpfuscht. Aber ich weiß jetzt, wie ich mit dem umgehe. Spätestens aber nach der Dröhnung der vollen Kugelübung, fühle ich mich so, als wäre ich ein anderer Mensch. (vielleicht auch weil ich einer bin?) Gerade im Rettungsdienst werde ich immer mehr als Führungsrolle akzeptiert, und nicht selten gerade, wenn ich mit Kolleginnen Dienst mache heißt es oft “Entscheide Du.”. (wo mir mein Bauchgefühl meist sehr gut sagt, ob es eine Gastritis oder eine Appendizitis ist )

    Wenn ich drei kleine (scheinbar unwensentliche) Tipps für Neulinge mitgeben darf, dann wäre es diese einfachen Erkenntnisse, die mir, hätte ich sie früher öfters wahrgenommen, mich daran erinnert, selbst enorm viel Schmerz und Mühe erspart hätten. Drei Punkte:

    1. SEID GEDULDIG. Macht BABYSTEPS.

    Ich wollte immer alles sofort ändern. Mit eiserner Disziplin... und dies lief bei mir immer alles komplett unbewusst ab, im Sinne von, ich machte mir Stress heute alle neuen Gewohnheiten zu erfüllen, und wachte dann irgendwann nach Stunden völlig fertig aus dieser tranceartigen Erfahrung auf nach dem Motto "Digga, warum machst Du dir eigentlich so einen Stress?"

    2. FEIERT eure KLEINEN Erfolge

    Und ich feiere auch die kleinen Erfolge, im Sinne von jawohl 4 Tage, jeden Tag 7 Minuten meditiert, heute gönn ich mir ein Eis.

    3. und bei Tagen, die nicht so gut laufen, seid GNÄDIG mit Euch

    Vorallem Punkt 3 war für mich ein Schlüsselfaktor: einen Tag nicht ins Gym, oder einen Tag dann das MagickMale Commitment ausgelassen, und ich hatte mich innerlich fertig gemacht (hier besonders auf den Inneren Kritiker achten!). Und ich rede nicht von Faulheit nach dem Motto, ich bin über die Gymtasche gestolpert, aufs Handy gefallen, welches leider den Pizzadienst gerufen hat, und dann bin ich vor nem Film mit Bier und Pizza geendet...), aber sollten mal Ausfälle sein, bei mir war das z.B aufgrund extremer Müdigkeit nach einem anstrengenden, langen Dienst; dann SEID GNÄDIG mit Euch. Ich sing mir dann immer das Lied von Grönemeyer "Es ist ok,... und der Mensch ist Mensch..."...

    Derzeit "arbeite" ich vor allem mit dem MANN-BEWUSST-SEIN und dem FEEL DIFFERENT,

    da MagickMale schon soooo viel Positives in meinem Leben bewirkt hat. Es ist, als hätte ich innerlich einen Schalter umgelegt und jetzt leuchtet da was in mir drinnen. Es hat mich einfach so überzeugt, dass ich allein aus Dankbarkeit die weiteren Programme gekauft habe.

    Die Synergie ist ein Wahnsinn, und beide Programme sind einfach geil und nochmal einfach geil geworden.


    Appell an Alle, die MagickMale noch nicht kennen

    Ich kann MagickMale von ganzem Herzen empfehlen, ich habe alles gesehen. NLP, Persönlichkeitsworkshops, Motivationstrainer, Pickup… das alles hat mit MagickMale gar nichts zutun. MagickMale ist und bleibt das einzige System was WIRKLICH funktioniert. Noch Zweifel? Überzeuge dich selbst, denn kostenlos testen kannst Du alle MagickMale Programme. Also was hast Du zu verlieren - und worauf wartest Du noch?
    Zuletzt geändert von lorenzb; 30.04.2020, 17:21.

    #2
    Lorenz, mein Lieber.

    Danke für deinen tollen Erfahrungsbericht. Ich kann dich richtig fühlen. Einfach klasse und ich freue mich für dich. Mach weiter so.

    LG Timo

    Kommentar


    • lorenzb
      lorenzb kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Lieber Timo, Dankeschön, ich hoffe dir gehts gut, da oben, im schönen Norden.

    #3
    Lorenz Danke dir für deine Geile Erfahrung Das Gibt Mir Als Anfänger EINFACH Richtig Motivation .Das Ist einer der besten Erfolgstory Die ich bei Magickmale Gehört Habe.Mein Respekt and dich Lorenz

    Kommentar


    • lorenzb
      lorenzb kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Danke dir Dilshad, für die schönen Komplimente, das freut mich so,... vielleicht erzähl ich in den nächsten Wochen noch eine Story.

    #4
    Geile Erfahrung und Feedback. Wird vielen mit Sicherheit helfen

    Kommentar


    • lorenzb
      lorenzb kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Dankeschön gianni - ich hoffe das tut es... wenn der Funke, vor allem zu den Neulingen ein bisschen rüberspringt.

    #5
    Aber na klar, der gleiche Wahnsinn wie überall, aber mir geht es gut.

    Danke der Nachfrage.

    Lass die Tage mal Nachrichten austauschen, wenn es dir passt?!

    Ansonsten keep it up.

    Liebe Grüße nach Wien

    Kommentar


      #6
      Lorenz, Hi also das ist echt der Hammer, was Du hier schreibst, MEGA GEIL!

      Bleib dran, Ich gönne es Dir!

      Kommentar


        #7
        Hi Lorenz,
        ich finde deinen Erfahrungsbericht echt Hammer. Fand ihn sehr spannend zu lesen. Für mich ist es fühlbar (aus deinem Geschrieben heraus), dass du in deiner Mann-Werdung definitiv Fortschritte gemacht hast. Ich finde, dass du in der Situation mit der Feministin, sehr gut (re)agiert hast. Du hast nicht nachgegeben, hast deine Präsenz bewahrt und sie sogar konfrontiert! Sauber! Danke dir für deinen motivierenden Bericht!

        Mach weiter so, du bist definitiv auf dem richtigen Weg!


        LG
        Jens

        Kommentar


        • lorenzb
          lorenzb kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Hallo Jens, danke für deinen schönen Worte.

        #8
        Interessant auch, dass es effektiv möglich ist, Mädels aus dieser Feminismus-Falle rauszukriegen. Da hast Du sozusagen ein gewaltiges Thema bei ihr hochgeholt. Bisher war ich da eher pessimistisch.

        Kommentar


          #9
          Hallo Lorenz!

          Deine Erzählung hat mich wirklich mitgerissen. Richtig spannend. Du zeigst mir auf gerade wie wichtig ist Frauen auf das Thema anzusprechen so wie du es gemacht hast. Genial, freue mich richtig für dich. (Daumen hoch)

          Wann Gemma wieder auf ein Kaffee bin wieder in Wien!

          Lieben Gruß

          Bence

          Kommentar


            #10
            Hey Lorenz,

            Danke für den sehr geilen, und auch richtig guten Erfahrungsbericht und dein tolles Feedback

            Wie Du weißt freut es uns immer sehr(!), wenn wir hören, was sich durch Orlando's Arbeit bei Dir getan hat. Denn darum machen wie die ganze Sache. Und uns freut natürlich auch sehr, dass Du unsere Arbeit so zu schätzen weißt

            Und ja, es ist wirklich immer sehr lustig zu sehen wie selbst Feministinnen auf Männlichkeit reagieren. Und das zeigt uns auch, dass das was wir unterrichten eben funktioniert.


            Dein Feedback speziell ist so geil, und auch so geschrieben, dass wir Lust haben das auf dem MagickMale blog zu posten. Dort werden es noch deutlich mehr neue Leute lesen. Und ich glaube das wird vielen die Augen öffnen und vor allem ein Gefühl geben, was bei MagickMale alles passiert.

            Wenn Du okay damit bist, würde uns das sehr freuen.

            Wir können das anonym posten, oder falls Du Dich damit wohl fühlst auch mit deinem Namen und Bild dazu.

            Ich bin sicher das wäre eine geile Sache.

            Alles Liebe und weiterhin viel Erfolg!

            Bernhard und dein MagickMale Team

            FEEL DIFFERENT™



            OUT NOW!


            CBT und Neuroplastizität:
            Wie Du wirklich Power über Dein Leben gewinnst!


            Mehr Infos zu Feel Different™: www.feeldifferent.com

            Kommentar

            Ähnliche Themen

            Einklappen

            MagickMale News

            Einklappen

            FEEL DIFFERENT™

            OUT NOW!

            CBT und Neuroplastizität:
            Wie Du wirklich Power über Dein Leben gewinnst!

            Mehr Infos zu Feel Different™: www.feeldifferent.com

            Workshops & Events

            Einklappen

            08.08.2020:
            Academy Community-Treffen
            Köln, Zentrum
            Verschoben vom 30.05.2020 auf den 08.08.2020

            Neuste Beiträge

            Einklappen

            Es gibt keine Ergebnisse zu diesen Suchkriterien.

            App zum Forum

            Einklappen

            App zum InnerCircle

            Einklappen

            Willst Du alle deine MagickMale Programme auf deinem Smartphone (inkl. "Offline verfügbar"-Funktion) haben?

            Dann hol Dir die Kajabi-App:

            Lädt...
            X